Weisheitszahn-Entfernung

Wie läuft es ab? Wie viel kostet es? Alles über Weisheitszähne!

Weisheitszahn-OP vom Spezialisten

Sanfte Behandlung mit sehr guten Ergebnissen. Die meisten Patienten kommen durch Empfehlung!

Was ist bei Smilezone besonders?

"Habe ich mir schlimmer vorgestellt!" Das ist die häufigste Reaktion unserer Patienten. Die Behandlung und die Wundheilung danach verläuft ohne nennenswerten Komplikationen.

Wir können Weisheitszähne!

Warum ist die Zufriedenheit so hoch?

Weisheitszahn-Operationen sind sehr oft anspruchsvolle chirurgische Eingriffe. Die Erfahrung unserer Zahnärzte und das eingespielte Team ermöglichen eine routinierte sanfte Operation.

Wir legen Wert auf die bestmögliche Aufklärung. Daher bieten wir Ihnen auch eine kostenlose Erstberatung an. Unsere Patienten werden über den Ablauf und Kosten der Weisheitszahn-OP bestens aufgeklärt.

Noch Fragen?

Was kostet die Weisheitszahn-OP?

Wenn die Zähne nicht mit Zahnfleisch bedeckt, impaktiert oder verlagert sind, kann die Extraktion sehr einfach sein. Die Kosten in solchen einfachen Fällen beginnen bei ca. 150CHF pro Zahn.

Bei vollständig bedeckten oder teilweise bedeckten Zähnen ist mit etwas mehr Aufwand zu rechnen, die Kosten betragen ab 300 CHF pro Zahn.

Bei impaktierten(vollständig mit Knochen umhüllt) und gleichzeitig verlagerten Zähnen ist mit deutlichem Aufwand zu rechnen. Die Kosten für sehr aufwändige Extraktionen betragen in der Regel ab 500CHF pro Zahn. Bei OPs unter Narkose werden Kosten für das Narkose-Team separat berechnet

 

Was sind Weisheitszähne?

Auch genannt: dritter Molar. Der Begriff kommt vom "hohen" Alter, in dem sie durchbrechen. Normalerweise hat jeder Mensch vier Weisheitszähne, die schon vor der Geburt angelegt sind. Manche Menschen haben allerdings nicht alle vier oder sogar gar keine Weisheitszähne.

Was ist eine Weisheitszahn-OP?

Die Weisheitszahn-OP dient dazu, möglichst schmerzfrei Weisheitszähne entfernen zu lassen. Ist ein Weisheitszahn vollständig durchgebrochen, lässt sich der Weisheitszahn ziehen wie jeder andere Zahn.

<Quelle>

Dr. med. dent. Anton L. Gold (Fachzahnarzt Oralchirurgie)

Wie schlimm ist es wirklich?

Jeder kennt sie: die Horrorgeschichten beim Zahnarzt. Weisheitszahn-OP!

Es ist tatsächlich oft ein sehr anspruchsvoller Eingriff. Jedoch passieren bei erfahrenen Zahnärzten deutlich weniger schwerwiegende Komplikationen.

Je länger der Eingriff dauert, desto eher sind Komplikationen wie Schwellung und Schmerzen zu erwarten.

Nach unserer Erfahrung benötigen Sie nur in den ersten Tagen Schmerztabletten (wenn überhaupt). Fast alle unserer Patienten hatten keine nennenswerten Komplikationen.

Vier Gründe, warum unsere Patienten zufrieden sind mit der Weisheitszahn-OP

Mit Hilfe der Erfahrung unserer Zahnärzte ist der Ablauf einer Weisheitszahn-Entfernung bei Smilezone sorgfältig geplant und schonend durchgeführt.

  1. Planung und Aufklärung: Jede Behandlung wird professionell geplant und mit dem Patienten besprochen.
  2. Der Patient/Die Patientin ist für den Eingriff bestens vorbereitet.
  3. Der Eingriff wird schonend und unter wirkungsvoller Betäubung durchgeführt.
  4. Ausführliche Aufklärung über das Verhalten nach der Behandlung wird transparent kommnuniziert. Es gibt kaum Komplikationen nach der Behandlung.
367852-PAXS20-754

Wann müssen die Weisheitszähne entfernt werden?

Die Zähne müssen nicht zwangsläufig entfernt werden. Oft haben sie aber keinen Platz im Kiefer, um durchzukommen. Bei Platzmangel, bei Entzündungsgefahr oder bei Karies ist die Entfernung empfohlen.

Falls eine Entfernung der Weisheitszähne im jungen Alter empfohlen wird, warten Sie bitte nicht zu lange. Wie ein Baum "verwurzeln" sich Weisheitszähne mit der Zeit stärker in den Knochen und erschweren den Eingriff.

Wie viele Weisheitszähne Sie haben und ob sie Platz zum Durchbrechen haben, kann der Zahnarzt anhand einer Übersichts-Röntgenaufnahme (Panoramaschichtaufnahmen OPT, PSA) feststellen.

Idealerweise werden Panorama-Schicht-Aufnahmen (OPG, OPT, PSA) gefertigt, um die Behandlung zu planen.

Wie läuft die Weisheitszahn-OP ab?

In vielen Fällen kann man Weisheitszähne ohne OP entfernen. Das heisst, dass es ohne Schneiden oder Bohren abläuft.
Je nach Position muss dann eine Freilegung und evtl. eine Teilung der Krone und/oder Wurzel erfolgen, um den Zahn zu entfernen.
Der Eingriff selbst erfolgt immer ohne Schmerzen, da es eine lokale Betäubung gibt.

Wie lange dauert der Eingriff?

Je erfahrener der Zahnarzt, desto schneller ist der Zahn raus, und desto weniger Komplikationen gibt es. In den meisten Fällen dauert eine Weisheitszahn-OP ca. eine Stunde. Für alle vier.
In der Regel werden die Wunden zugenäht, um die Wundheilung zu unterstützen. Ungefähr 10 Tage später werden die Fäden entfernt

Was muss ich nach der Weisheitszahn-OP beachten?

Generell sollten Sie nach chirurgischen Eingriffen beim Zahnarzt nicht rauchen. Intensive Sportaktivitäten, Alkohol oder Manipulation an der Wunde (z.B. mit der Zunge) sollten ebenfalls vermieden werden. Während der Wundheilung können Sie Schmerztabletten und/oder Mundspülungen verwenden.
Sie erhalten ein Arztzeugnis für Ihren Arbeitgeber.

Essen nach Weisheitszahn-OP

Nach einer Weisheitszahn-OP wirken die meisten Betäubungsmittel noch einige Zeit nach. In dieser Zeit sollten Sie nichts essen oder heiße Getränke zu sich nehmen. Kalte Getränke können Sie in kleinen Schlucken trinken. Hat die Wirkung der Betäubungsmittel nachgelassen, können Sie wieder Warmes trinken und weiche Kost essen. Püriertes und lauwarme Suppen eignen sich  genauso wie weich gekochtes Gemüse, Fleisch und Fisch oder „Babynahrung“.

Das Essen sollte weder hart noch heiß noch scharf gewürzt sein. Das reizt die Wunde und kann zu Entzündungen, Schmerzen und Nachblutungen führen. Nach dem Essen sollten Sie Ihre Zähne vorsichtig putzen und eine Mundspülung verwenden. Sobald die Wunde verheilt ist und die Fäden gezogen sind, können Sie wieder essen, was Ihnen schmeckt.

<Quelle>

Smileteam_0034-small

Kostenlose Online-Beratung möglich

wisdom

Weisheitszähne können auch Probleme an benachbarten Zähnen auslösen